Heisser Jazz auf 20 Saiten

String Jazz – der Name ist zugleich Programm für einen Musikstil, der in den 30iger Jahren vom Gitarristen Django Reinhardt und dem Violinisten Stephane Grappelli begründet wurde.

 

 
Dieser europäische Swing ist u.a. beeinflusst durch Musette, Latin und Zigeunerfolklore. Begeistert von diesem Stil, gründeten der Violinist Urs Wäckerli und der Gitarrist Harald Haerter im Jahre 1977 das erste String-Jazz-Quintet.

Der Violonist Urs Wäckerli ist dem Hotclub-Swing all die Jahre in diversen „String-Jazz-Formationen“ treu geblieben.
Im aktuellen String-Jazz-Quartet besetzt der Luzerner Christian Wallner, ein virtuoser Kenner des Gipsy-Jazz,  den Platz des Sologitarristen.
Die tragende Rolle des zuverlässigen Rhythmusgitarristen übernimmt der Italo-St.Galler Fulvio Musso.
Und Thomas Hirt, einer der gefragtesten Kontrabassisten der Schweizer Jazzszene rundet den Sound des Quartetts ab.


MusikerGigsMediaKontakt

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen